Einige Kritiken

"Wer für feinsinnig und hochsensibel interpretierte Kammermusik empfänglich ist,
sollte sich den nächsten Auftritt des trio impressione auf keinen Fall entgehen lassen."

Nürnberger Nachrichten

"Sabine Volkmann, Renate Bergmann und Renate Dorothea Luther boten mit ihrem Konzert
ausgereifte Technik, Dramatik und schnörkelloses Gefühl.....Was die drei
Künstlerinnen boten, war zum einen geprägt von den schillernden Klangfarben
des Impressionismus und zum anderen wahrlich eindrucksvoll."
Münchner Merkur

Joaquín Rodrigo, Elogio de la Guitarra (Bayer Records)

"Nein, es muss nicht immer das 'Concierto De Aranjuez' sein! ... Der brillante
Nürnberger Gitarrist Klaus Jäckle, der sich schon mehrfach mit Rodrigo
auseinandergesetzt hat, nahm Anfang 1999 diese hochinteressante CD auf, die den
Rahmen des 'nur' Gitarristischen wohl tuend sprengt. Mit von der Partie sind die
wunderbar flexible Sopranistin Renate Bergmann sowie Elisabeth Riessbeck, virtuos
mit Flöte und Altflöte - quer, versteht sich....eine hervorragende CD. "

-wu- Akustische Gitarre 1/2000

"...Sehr gut trifft Bergmann in den Vokalwerken das spanische Kolorit -
eine durch und durch hörenswerte CD"

Nürnberger Zeitung 9/1999

Brahms' "Deutsches Requiem" berührend interpretiert
"Etwa wenn ... Renate Bergmann in glockenhellem, Zuversicht verströmenden Sopran
zugleich von Traurigkeit und Wiedersehensfreude singt."
Nürnberger Zeitung 11/2002

"Dynamischer Höhenflug ... Das Sopransolo im vierten Satz überzeugte mit souveränen Höhen"
Nürnberger Nachrichten 11/2002